MÖBELPFLEGE: WICHTIGE REGELN

Möbel müssen systematisch gepflegt werden, um ihr ursprüngliches Aussehen lange zu erhalten mit Hilfe von möbelpflege. Es ist anfällig für viele Faktoren: Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen, direkte Sonneneinstrahlung, mechanische Beschädigungen usw. Zum Beispiel kann es in feuchten Räumen fleckig und stumpf werden, oder es kann in Räumen mit hoher Temperatur und Trockenheit kleine Risse bekommen. Und direkte Sonneneinstrahlung lässt den Lack altern.

Um all das zu verhindern, müssen Sie Ihre Möbel gut pflegen.

Es gibt ein paar allgemeine Regeln, die dazu beitragen, die Lebensdauer Ihrer Möbel zu verlängern:

1) Zuerst und vielleicht am einfachsten, verwenden Sie die Möbel nur für den vorgesehenen Zweck.

2) Stellen Sie Ihre Möbel nicht in der Nähe von Heizungen auf. Der optimale Abstand beträgt mindestens einen Meter.

3) Die Möbel sollten in beheizten und gut belüfteten Räumen verwendet werden.

4) Lassen Sie die Möbel nicht über längere Zeit in zu trockenen oder feuchten Räumen, in direktem Sonnenlicht oder bei niedrigen/ hohen Temperaturen stehen. Die Lufttemperatur sollte nicht unter 10 Grad Celsius und die relative Luftfeuchtigkeit nicht unter 40 % sinken. Der Einsatz von Luftbefeuchtern wird empfohlen.

5) Behandeln Sie Ihre Möbel mit Sorgfalt. Ziehen Sie nicht zu fest an Griffen oder Schubladen, springen Sie nicht auf das Sofa usw.

6) Halten Sie Ihre Möbel in gutem Zustand.

7) Bewegen Sie keine Möbel auf dem Boden, da diese dadurch zerbrechen könnten.

Jede Art von Oberfläche erfordert eine andere Art der Pflege, also lassen Sie uns jede einzelne im Detail betrachten.

Pflege von furnierten und massiven Möbeln
Schützen Sie Ihre furnierten Möbel vor heißen oder kalten Gegenständen, die auf die Oberfläche gestellt werden könnten. Verwenden Sie Geschirrablagen, Tischtücher usw., um Kratzer auf den Möbeln zu vermeiden. Vermeiden Sie eine längere Einwirkung von Sonnenlicht. Die Furnieroberfläche sollte regelmäßig mit einem leicht feuchten Baumwolltuch abgewischt werden, damit sich keine Staubschicht bildet, die das Möbel beim Polieren verkratzen kann.

Für furnierte Möbel und Massivholzmöbel können Sie auch spezielle Reinigungsmittel verwenden, die ihr Aussehen erhalten und sie widerstandsfähiger gegen Staubablagerungen machen. Denken Sie daran, die Oberfläche mit einem weichen Baumwolltuch trocken zu wischen. Verwenden Sie zur Reinigung dieser Art von Möbeln niemals harte Werkzeuge (Schaber, harte Schwämme usw.).

Praktisch jede Art von Möbeln kann aus Massivholz hergestellt werden, und es wird immer bei der Herstellung von Stühlen verwendet. Furnierte Möbel können für alles verwendet werden: Kommoden, Schränke, etc.

Pflege von MDF-Möbeln
MDF ist ein Derivat von hochdichtem, feuchtigkeitsbeständigem Holz. Das heißt, solche Fronten stehen in puncto Umweltfreundlichkeit dem natürlichen Massivholz in nichts nach. Und moderne Beschichtungen machen MDF leicht zu pflegen. Solche Möbel können mit vielen Reinigern ohne besondere Kontraindikationen abgewischt und bearbeitet werden (solange sie kein Chlor enthalten). Die einzige Ausnahme ist MDF mit einer lackierten Oberfläche. Eine glänzende Oberfläche, wie jede lackierte oder polierte Oberfläche, verträgt keine Puder und Pinsel. Jedes Reinigungs- und Poliermittel auf Seifenbasis ist geeignet.

MDF wird in den meisten Fabriken verwendet. Es wird zur Herstellung von Schränken, Tischen, Betten usw. verwendet.

Pflege von lackierten Möbeln
Lackierte Möbel sollten regelmäßig mit einem speziellen Poliermittel auf Wachsbasis gereinigt werden, das ihr schönes Aussehen erhält und verhindert, dass sich Feuchtigkeit und Staub auf der Oberfläche absetzen. Es sollte ein trockenes, weiches Tuch verwendet werden. Verwenden Sie bei der Reinigung von lackierten Möbeln keine harten Werkzeuge (Schaber, harte Schwämme, etc.).

Alle Arten von Möbeln können lackiert werden. Lacke können sowohl matt als auch glänzend sein. Aber nicht alle Fabriken verwenden die Technologie zum Auftragen von Glanzlack. Ein markantes Beispiel für seine Verwendung – die Oberfläche der Möbel aus der Palermo-Kollektion der Fabrik Fratelli Barri.

Pflege für Ledermöbel
Damit Ledermöbel ihr Aussehen behalten, sollten Sie sie gelegentlich mit einem weichen, leicht feuchten Tuch abwischen. Bei Bedarf können Sie eine spezielle Lederreinigungscreme verwenden.

Wenn Flecken auftreten, entfernen Sie diese so schnell wie möglich mit einer der oben genannten Methoden.

Denken Sie daran, dass Ledermöbel temperaturempfindlich sind und daher niemals z. B. mit einem Fön getrocknet werden sollten.

Wenn wir von Ledermöbeln sprechen, meinen wir in der Regel Polstermöbel. Leder wird aber auch als Einlage in verschiedenen Schrankmöbeln, sowie in Kopfteilen von Betten, Rückenlehnen und Sitzflächen von Stühlen, zu Sofas und Bänken verarbeitet.

Zu den Polstermöbeln gehören Sofas, Sessel und Poufs.

Pflege von Granit- und Marmoroberflächen
Beachten Sie, dass Marmor und Granit „lebende Materialien“ sind. Sie haben eine sehr wichtige Eigenschaft – eine Tendenz, Flüssigkeiten zu absorbieren. Es besteht daher ein potenzielles Risiko von Streifenbildung und unauslöschlichen Flecken. Achten Sie darauf, Flüssigkeiten von Granit- oder Marmoroberflächen rechtzeitig zu entfernen. Von Zeit zu Zeit kann die Oberfläche durch Auftragen eines speziellen wasserabweisenden Mittels geschützt werden.

Granit- und Marmoroberflächen werden in der Regel für Esstische und Couchtische verwendet.

Pflege von Metalloberflächen
Produkte mit abrasiven oder korrosiven Eigenschaften sowie mit Metallfasern beschichtete Schwämme sollten vermieden werden. Das Polieren der Oberfläche mit einem weichen, trockenen Tuch verleiht ihr einen spektakulären Glanz.

Metalloberflächen finden sich auf jeder Art von Möbeln, seien es Tische, Modulwände oder Nachttische.

Glas- und Spiegelpflege
Glas- und Spiegelflächen sind sehr zerbrechlich und können bei Stößen leicht brechen. Es sollten spezielle Glasreiniger verwendet werden. Verwenden Sie keine scheuernden oder metallischen Schwämme.

Glas wird oft verwendet, um großen Regalen, Esstischen, Vitrinen usw. mehr Leichtigkeit zu verleihen.